Navigation

Weiteres Stipendium für die BVT-Forschung an Fischviren

Frau Lisa Jordan, M. Sc.

Die Forschung an Fischviren am Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik wird mit einem weiteren Stipendium gefördert. Lisa Jordan (M.Sc.) ist eine von fünf Gewinnern des diesjährigen Small Grant Scheme der European Association of Fish Pathologists. Mit diesem speziellen Stipendienformat für ihre Mitglieder fördert dieser europäische Zusammenschluss von Forschern auf dem Gebiet der Fischkrankheiten die Zusammenarbeit allgemein und vor allem das Training von neuen Methoden mit einem einmaligen Betrag von maximal 1.000 Euro . Frau Jordan forscht an der Charakterisierung der Koi-Herpes-Infektion und beschäftigt sich dabei auch mit der Aufreinigung des Koi-Herpes-Virus (KHV). Für viele Fragestellungen ist es wichtig, das Virus aufzukonzentrieren und von störenden Substanzen trennen zu können, um die Qualität der Isolate für Forschungsexperimente zu verbessern. Solche Trennverfahren möchte sie in Kooperation mit Herrn Professor Michael Wolff von der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen, einem Spezialisten für die Isolierung und Aufreinigung von Biomolekülen, für das KHV entwickeln. Mit den 1.000 € Fördermitteln will sie Virusproben austauschen und die Partnerinstitution besuchen, um sich für das Projekt mit den Kolleginnen und Kollegen in Gießen abzustimmen. Wir gratulieren Frau Jordan ganz herzlich zu diesem Erfolg!